2011

Präsentation des WSC auf der diesjährigen "Boot und Fun"

Auf der Berliner Bootsmesse "Boot und Fun", die dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feierte, hat sich auch der WSC wieder auf dem Stand des Verbandes Brandenburger Segler VBS präsentieren können. Besonderes Highlight war der von uns ausgestellte Eissegler, der viele Besucher anlockte. In den dazu geführten Gesprächen konnte auf unser Revier und den Verein aufmerksam gemacht werden. Besonderer Dank gilt u.a. den Sportfreunden Horst Micke und Torsten Zippel, die sich in den 10 Tagen dafür den Mund fusselig redeten und die Beine in den Bauch standen.


Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen 22.10.2011

Wieder sind drei Jahre wie im Flug vergangen und ein neuer Vorstand musste auf der Mitgliederversammlung nach der Bootseinlagerung gewählt werden. Auf Vorschlag der Revisionskommission wurde der alte Vorstand von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet und die Kandidaten für den neuen gewählt.

Zukünftig werden Torsten Zippel und Thilmann Dombrowski für den aus Altersgründen nicht mehr kandierenden Dieter Herrmann neben den alten Vorstandsmitgliedern Karola Unverdorben, Werner Wilde, Ronald Zank und Ralf Zank agieren. Den Vorsitz übernahm wieder Peter Eisenach.

Der Termin für die Jahresabschlussveranstaltung oder Seglerball wurde auf den Januar 2012 verschoben.

Gold und Bronze für den Wandlitzer Segelclub

"Glänzendes" Abschneiden bei der Topcat Katamaran WM in Ebensee (Österreich)

Einen großen Triumph hat es für die Wandlitzer Segler bei der Topcat WM in Österreich gegeben. Im Feld der internationalen Katamaran-Elite holten sich die K2 Segler Ralf und Ronald Zank den Titel. Bronze ergatterte Robert Zank mit seinem Vorschoter Felix Schäffer. Eine Woche hatten auf dem Traunsee in den drei Klassen K1, K2 und K3 bis zu drei Wettfahrten täglich stattgefunden. Topcat ist eine Einheitsklasse. Die engen Klassenvorschriften erlauben keine Veränderungen am Boot, sodaß alle Segler unter gleichen Bedingungen kämpfen.
Nach insgesamt 10 Wettfahrten wurden die Besten der insgesamt 159 Athleten auf 96 Schiffen aus neun Nationen geehrt. 

Mehr auch unter www.ITCA.de der offiziellen Topcat Katamaran Website.



Berlin Cup 2011

Am Wochenende 09./10.07. wurde auf dem Müggelsee der BerlinCup 2011 für Katamarane ausgetragen. Sieger in der Klasse Topcat K2 wurden Robert Zank / Thilo Bethke aus dem WSC. Die schwierigen Windbedingungen - viel Wind, wenig Wind und die vielen Dreher sorgten bei den eher "wendefaulen" Kartamaranen für viele Manöver. Den Zuschauern wurde von Kenterung bis Action alles geboten.

Wandlitz, Juli 2011

Ferienstart im Wandlitzer Segelclub

Mit Beginn der Sommerferien hat der Wandlitzer Segelclub auch in diesem Jahr für 5 Tage ein Segellager durchgeführt.
Eine Gruppe von 10 Nachwuchsseglern im Alter von 8-13 Jahren übte sich im Halsen und Wenden in ihren Optimisten auf dem Useriner See, in der Mecklenburgischen Seenplatte, unter der Leitung von Ronald Zank, Robert Zank, und Werner Wilde. Mit viel Geduld und Enthusiasmus begeistern Sie den Nachwuchs und schaffen mit dem Sommercamp einen Höhepunkt in der Vereinsarbeit.
Jeden Dienstag Nachmittag treffen sich die Kinder zum Training am Wandlitzsee. In diesem Jahr ist die Gruppe deutlich größer geworden.
Leider sind gegenwärtig die Bedingungen zur Lagerung des Segelmaterials auf dem Grundstück der Villa Frieda im Ortsteil Stolzenhagen sehr eingeschränkt, da keine eigene feste Unterkunft besteht, womit die Zukunft ungewiss ist. Der Vereinsvorstand sucht seit längerer Zeit eine dauerhafte Lösung, jedoch erhält er dabei nicht die notwendige Unterstützung von der lokalen Politik.
Als Vater von 2 Kindern der Gruppe, welche in diesem Jahr neu dazugekommen sind, bin ich vom Einsatz der Betreuer der Kindergruppe begeistert. Obwohl die Randbedingungen äußerst schwierig sind, wird alles dafür getan, dass die Kinder gute Bedingungen für ihr Training erhalten. Da werden notfalls die 10 Optimisten für das Segellager an den Useriner See transportiert. Trotz regnerischem und windigem Wetter konnte die Zeit im Segellager bestens genutzt werden.
Die Tage waren viel zu schnell vorbei. Viele Anfänger haben sich nun die Voraussetzung erarbeitet, bei einer der nächsten Regatten an den Start gehen zu können. Damit wird die bisher kleine Gruppe der Optimisten auch im Wettkampf auf dem Wandlitzsee nicht mehr zu übersehen sein.

Mirko Kapahnke

26.06.2011

Neptunregatta


Ganz im Sinne des römischen Meeresgottes Neptun wurde die diesjährige Neptunregatta durchgeführt. Böige Windverhältnisse ließen so manchen Segler schwitzen und so war eine Abkühlung dringend erforderlich. Daher wurde die Neptuntaufe einfach vorgezogen. Leider war am Sonntag nicht mehr viel Wind übrig, sodaß nur eine Wettfahrt gefahren werden konnte.
Da die Neptunregatta nach Yardstick gewertet wird, hatten auch die kleineren Klassen eine Chance richtig mitzumischen.
Thilo Bethke auf dem Laser nutzte die auch gleich und mußte sich nur mit einem hauchdünnen Abstand hinter Robert Zank (Ixylon) geschlagen geben.
Die kampferprobten Optisegler, gerade erfolgreich zurückgekommen von der Werbellinseeregatta, schenkten sich ebenfalls nichts und rangen zäh um die vordersten Plätze. Dieses Mal konnte sich hier Sophie Kirchherr durchsetzen.

13.06.2011

Am Pfingstwochenende war die Nachwuchsgruppe wieder in Fürstenberg bei der alljährlichen Pfingstregatta aktiv. Zum 60. Mal veranstaltete der Fürstenberger Yachtclub seine Regatta, entsprechend groß war die Resonanz. Selbst der RBB tauchte am 2. Regattatag am See auf, konnte allerdings nicht viel berichten, da am Sonntag wegen Flaute nicht gesegelt werden konnte. Auch deshalb wurden am Sonnabend vier Läufe gesegelt, bei denen sich unsere jungen SeglerInnen super platzieren konnten. Es waren zwar „nur“ 27 Optimisten am Start, aber dabei handelte es sich um die Creme de la Creme der Opti B-Rangliste von Brandenburg. Besonders bemerkenswert war, dass wir gegen extrem starke Konkurrenz den 3. Rang in der Mannschaftswertung erreichen konnten.  Anne und Sophie überzeugten zu dem mit Platz 6 und 7 in der Einzelwertung. Außerdem wurde die aktive Gruppe durch Erik verstärkt, der bei seiner ersten Wettkampfregatta überhaupt mit unbändigen Kampfgeist brillierte. Christoph sicherte das gute Mannschaftsergebnis souverän ab, so dass Floh als Betreuer und die begleitenden Eltern vollkommen zufrieden sein konnten.
Vielen Dank auch an die Organisatoren der Regatta, die Kinder fahren immer wieder gern nach Fürstenberg

Torsten


16.05.2011

Doppelsieg in Polen


Beim Katamaran Cup Zbaszyn 2011 in Polen konnten sich beide Katamarancrews des Wandlitzer Segelclubs bei schwierigen Windbedingungen und 5 spannenden Wettfahrten gegen alle anderen 13 Topcat K2 Boote durchsetzen und einen Doppelsieg feiern.

08.05.2011

Ergebnisse der Frühjahrsregatta

Ixylon Klasse:

1.Patz  Robert Zank / Ronald Zank
2.Platz Torsten Zippel / Frank Lorenz
3. Platz Karola Unverdorben / Renate Zank

offene Klasse:

1. Platz Tilo Bethke
2. Platz Peter Eisenach

Optiklasse:

1. Platz Anne Hübner
2. Platz Sophie Kirchherr
3. Platz Christoph Kirchherr

Herzlichen Glückwunsch!

01.05.2011

45. Kinder- und Jugendregatta in Potsdam

Der Abschluss des diesjährigen Opti B Trainingslager in Blossin war die Teilnahme an der 45. Kinder- und Jugendregatta des Potsdamer Seglerverein e.V.
Anne Hübner konnte die in der Trainingswoche gewonnenen Erfahrungen erfolgreich anwenden und die Regatta mit einem sehr guten 10. Platz beenden.


22.04.2011

Tag der offenen Tür in der Villa Frida

Anläßlich des Tages der offenen Tür in der Villa Frida sorgte auch der Wandlitzer Segelclub am Karfreitag für Begeisterung bei den Kindern, die zu Besuch kamen.
Anne Hübner schipperte sie in ihrem Opti eine Runde über den Wandlitzsee während Werner Wilde für die Sicherheit sorgte und fachkundig Fragen beantwortete.

10.04.2011

Prenzlauer Frühlingsregatta

Saisonauftakt der Jugendgruppe des WSC in Prenzlau
Am 09./10. April startete die Jugendgruppe unseres Vereins in die neue Segelsaison. Aber nicht etwa geruhsam auf dem Wandlitzsee, sondern mit einer teilweise sehr windigen Ranglistenregatta für die Opti B auf dem Unteruckersee bei Prenzlau.
Ohne vorheriges Training wagten sich Sophie, Cristoph und Anne auf den See, der sie mit Windstärken zwischen 4 und 6 in Empfang nahm. Auf Grund der Windvorhersage nahmen auch nur Segler an der Regatta teil, die schon Erfahrung mit solchen Bedingungen hatten. An den beiden Tagen wurden insgesamt 5 Wettfahrten gesegelt. Sophie belegte in der Gesamtwertung den hervorragenden 4. Platz, Anne wurde 7. und Christoph war absolute Spitze im Eisessen. In dieser Disziplin belegte er unangefochten Platz 1 unter allen Teilnehmern.
Ronald und Robert hatten als Trainer und Begleiter genügend zu tun und entdeckten noch viele Reserven bei unseren Kindern. Das lässt auf viel Gutes für die kommende Saison hoffen.
Die Eltern sorgten wie immer für die psychologische Vor- bzw. Nachbetreuung der Kids und die entsprechende kulinarische Versorgung.
Insgesamt gab es bei herrlichem Sonnenschein an beiden Tagen viel Spaß bei allen und wir hoffen, dass die reisende Gruppe bald um weitere Kinder/Eltern erweitert werden kann.
Ein großes Lob auch an den Veranstalter, eine super Organisation und viele nette Helfer im Verein haben Lust auf weitere Teilnahmen an Regatten in Prenzlau gemacht.

Torsten Eisenmann


31.03.2011

Fördergeld für die Jugend des WSC

                   von der

PS Lotterie der Sparkasse Barnim



Auf einer Festveranstaltung am 31.03.2011 in Eberswalde wurden Fördergelder der PS Lotterie für Projekte Barnimer Vereine vergeben. Mit dem Verkauf von PS-Losen stehen den Sparkassen in Brandenburg zusätzliche Gelder („Zweckertrag“) zur Unterstützung von gemeinwohlorientierten Projekten und Aktivitäten zur Verfügung.
Auch die Jugendgruppe des WandlitzerSegelclub gehörte zu den glücklichen Gewinnern in der Ausschreibung. Die überreichten 3000,00 € sollen für die Anschaffung 2-er neuer Optis für die stark gewachsene Jugendgruppe genutzt werden. Nun muss noch schnell der Restbetrag gesammelt werden, um  das Projekt abschließen zu können. Dazu brauchen wir Eure Unterstützung.

            



12.03.2011

Auszeichnung auf dem Brandenburgischen Landesseglertag

Auf dem Brandenburgischen Landesseglertag 2011 in Potsdam wurden die Segler des Wandlitzer Segelclubs Ronald- und Ralf Zank  für "verdienstvolle Tätigkeit bei der Förderung und Entwicklung des organisierten Segelsports" mit der Ehrennadel des VBS  (Verband der Brandenburgischen Segler e.V.) in Gold ausgezeichnet.


28.02.2011

Black Ice auf dem Wandlitzsee

Die langanhaltenden tiefen Temperaturen im diesjährigen Winter sorgten für ein frühzeitiges Zufrieren des Wandlitzsee.
Doch die Freude der Eissegler währte nicht lange, da gleichzeitig große Schneemengen dafür sorgten, dass ein Eissegeln nicht möglich war. Erst Anfang Februar, als die Tauperiode anfing und gleichzeitig große Luftdruckunterschiede für reichlich Wind sorgten, verwandelte sich das Eis in eine spiegelglatte Oberfläche und sorgte für viel Segelspaß. Die Geschwindigkeitsmarke von 80km/h wurde fast geknackt.
Nachdem das Eis vollständig vom See verschwunden war, geschah das große Wunder. Der See fror ein zweites Mal zu. Das ist sehr selten. Noch dazu bildete sich die Eisdecke bei Windstille, so daß die Oberfläche so gut wie keine Unebenheiten aufwies und die Eisschicht ohne Luftbläschen superhart wurde. Das Eis war klar wie Glas und ermöglichte einen Blick auf den Grund. Einziges Manko:
Es gibt immer wieder Idioten, die unbedingt prüfen müssen was nun härter ist, Flaschen oder Eis. Es ist unbedingt zu empfehlen im Sommer beim Baden ultra vorsichtig zu sein und eine Grundberührung zu vermeiden, um nicht mit Schnittverletzungen aus dem Wasser zu kommen. Das gilt vorallem für den Bereich links vom Strandbad.
Weiter draussen Segelspaß pur. Blauer Himmel, Sonne, Wind, nicht zu kalt, Jahrhunderteis - was will man mehr.
Also dann bis zur nächsten Eissegelsaison

 
13.02.2011

Reviermeisterschaft

Anläßlich unseres alljährlich stattfindenden Seglerballs wurden auch wieder die Reviermeister der vergangenen Saison gekürt. Reviermeister der Saison 2010:

Piratenklasse:

John Thoms /Peer Wenger

Ixylonklasse:

Karola Unverdorben / Renate Zank

Optiklasse: 

Anne Hübner


Herzlichen Glückwunsch!

Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Wandlitz, die uns freundlicherweise ihre Räume zur Verfügung gestellt haben.

20.01.2011

Der WSC in stürmischen Zeiten

Der Wandlitzsee, ein 2010 oft stürmischer See, ist ein großartiges Revier zum Segeln. Groß genug, um Surfern, Kiteseglern, Optimisten,Piraten, Ixylons und Katamaranen genügend Raum zum Wenden, Halsen, Kreuzen, Vorwind- und Mitwindsegeln zu geben.
Auf Sturm standen auch die Vorzeichen für unseren Verein, doch Dank des Engagements der Mitglieder des Vereins und der unterstützenden Eltern bzw. Freunde konnten wir die “starke Brise” als Rückenwind nutzen . Die Bedingungen für das Segeln auf unserem Hausrevier wurden im Laufe des Jahres deutlich besser, unsere Kindergruppe hatte einen enormen Zuwachs zu verzeichnen und auch 2011 werden wir auf dem Wandlitzsee Präsenz zeigen können. Wir freuen uns darauf!
Das man den Wandlitzer SegelClub auch im Ausland kennt, liegt daran, dass die amtierenden Europameister im Katamaransegeln der Klasse K2 Mitglieder unseres Vereins sind. Die nächsten Weltmeisterschaften sollen 2012 in Österreich stattfinden, möglicherweise haben wir dann die ersten Weltmeister in unserem Verein und ein lohnendes Urlaubsziel für Freunde und Fans.
Wobei noch unklar ist, wer Medaillen holen wird, denn die Konkurrenz innerhalb der Familie Zank ist schon sehr groß.
Die langjährige Treue vieler Mitglieder in Kombination mit dem frischen Wind aus der Kindergruppe hat viele Veranstaltungen des Jahres zu kleinen Events werden lassen. Und es gab tolle Ideen. Grillen auf dem Wasser zum Strandbadfest war eine Sensation.

Torsten Eisenmann