Jugendordnung des Wandlitzer Segelclubs e.V.



Präambel:

Die Jugendabteilung des Wandlitzer Segelclub e.V. (WSC) gibt sich im Rahmen der Statuten des WSC diese Jugendordnung. Sie ist für Mitglieder der Jugendabteilung bindend und verpflichtend. Der Vorstand des WSC behält sich ein Veto gegen Entscheidungen der Jugend vor.

Artikel 1:

 Aufgaben und Ziele der Jugendabteilung

Die Jugendabteilung setzt sich zum Ziel:

 - die theoretische und praktische Ausbildung im Segelsport,  insbesondere im Regattasegeln- die Förderung des Engagements der Mitglieder der Jugendabteilung sowohl in der Seemannschaft wie auch bei der Wahrnehmung sportlicher Interessen durch aktive Mitarbeit im Verein und den zuständigen Organisationen
- die Förderung des Zusammenlebens in der Gemeinschaft

Artikel 2:
 
Mitglieder der Jugendabteilung

Die Jugendabteilung setzt sich zusammen aus:

- Kindern

- Jugendlichen


Artikel 3:

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind Personen bis zur Volljährigkeit. Drüber hinaus sind Jugendliche auch entsprechend der Satzung des WSC volljährige Personen, die nicht älter als 27 Jahre alt sind und in der Ausbildung stehen.
Die Aufnahme in die Jugendabteilung als Kind oder Jugendlicher bis 18 Jahre kann nur mit Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters erfolgen.
Der Aufnahmeantrag ist formlos an den Jugendobmann zu richten, nachdem sich der Bewerber im Kreis der Jugendabteilung bekannt gemacht hat.
Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme.

Die Beendigung der Mitgliedschaft erfolgt durch:

Den Austritt aus dem Verein  regelt die Satzung des WSC.

Das Kündigungsschreiben des gesetzlichen Vertreters des Kindes  oder Jugendlichen unter 18 Jahren,  muss schriftlich vorliegen.

 Eine Streichung kann erfolgen, wenn das Kind oder der Jugendliche mit fälligen Zahlungen trotz schriftlicher Mahnung mehr als 12 Monate im Rückstand ist. Über die Streichung entscheidet der Vorstand.
Ein Ausschluss von Jugendmitgliedern kann erfolgen bei:

Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand des WSC.

Jugendliche die volljährig werden, müssen ihren Verbleib im WSC unter Angaben der von ihnen angestrebten Mitgliedschaft schriftlich beantragen. Der Antrag ist an den Vorstand des WSC zu richten. Über den Antrag entscheidet der Vorstand des WSC.

Jugendliche, die nicht älter als 27 Jahre alt sind und in der Ausbildung stehen bleiben weiterhin Mitglieder der Jugendabteilung.

Artikel 4:

Mitgliedsbeiträge

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge für Jugendmitglieder des WSC regelt die Gebührenordnung des WSC.

Artikel 5:

Organe und Leitung der Jugendabteilung

Die Organe der Jugendabteilung sind:

Der Jugendobmann hat die Leitung und Geschäftsführung der Jugendabteilung. Er vertritt die Jugendabteilung im Vorstand des WSC, ebenso auf Bezirks- und Verbandsebene. Der Jugendobman verwaltet die der Jugendabteilung zur Verfügung gestellten Boots-, Trailer und Sportmaterialien eigenverantwortlich und ist diesbezüglich dem Vorstand des WSC rechenschaftspflichtig.

Der Jugendsprecher vertritt die Interessen der Jugendmitglieder in der Mitgliederversammlung des WSC und auf Bezirks- und Verbandsebene.
Der stellvertretende Jugendsprecher vertritt den Jugendsprecher in allen Belangen.

Die Jugendversammlung hat folgende Aufgaben:

Stimmberechtigt sind Mitglieder der Jugendabteilung.
Weiterhin können als Gäste Mitglieder des WSC sowie Angehörige stimmberechtigter Personen beisitzen. Die Einladung zu einer Jugendversammlung muss schriftlich eine Woche vorher unter Bekanntgabe der Tagesordnung erfolgen. Der Jugendobmann lädt ein und leitet die Versammlung.
Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn ordnungsgemäß eingeladen wurde.

Artikel 6:

Wahlen

Der Jugendobmann  wird von der Jugendversammlung mit einfacher Mehrheit vorgeschlagen. Er muss stimmberechtigtes Mitglied des WSC sein. Er muss auf der Jahreshauptversammlung des WSC für 3 Jahre gewählt werden. Bei Nichtwahl muss die Jugendabteilung innerhalb von vier Wochen einen neuen Jugendobmann vorschlagen, der ebenfalls durch die Hauptversammlung des WSC zu wählen ist.
Bei nicht fristgemäßen Wahlvorschlag oder erneuter Nichtwahl wird der Jugendobmann durch die Hauptversammlung des WSC gewählt.
Der Jugendsprecher wird von der Jugendversammlung mit einfacher Mehrheit für 1 Jahr gewählt. Er  muss ein nicht volljähriges Mitglied der Jugendabteilung sein.
Der Stellvertretende Jugendsprecher wird von der Jugendversammlung mit einfacher Mehrheit für 1 Jahr gewählt. Er  muss ein nicht volljähriges Mitglied der Jugendabteilung sein.

Artikel 7:

Unterbringung von Booten und Trailern

Boote und Trailer dürfen erst nach der schriftlichen Genehmigung durch den Vorstand des WSC im Verein untergebracht werden.

Artikel 8:

Änderungen der Jugendordnung

Änderungen der Jugendordnung werden von der Jugendversammlung mit einer 2/3 Mehrheit beschlossen.
Änderungen sind erst nach der Bestätigung durch den Vorstand des  WSC gültig.

Artikel 9:

Inkrafttreten der Jugendordnung

Die vorliegende Jugendordnung wurde auf der Jugendversammlung am 01.07.2010  verabschiedet.
Sie tritt nach der Bestätigung durch den Vorstand des WSC am 01.07.2010   in Kraft.
Alle früheren Fassungen der Jugendordnung verlieren damit ihre Gültigkeit.

Ronald Zank   (Jugendobmann)
Peter Eisenach  (1.Vorsitzender)
Ralf Zank  (2. Vorsitzender)